Startseite
FAQ Trenn Blog Trenn Register Trenn "KRR" vor Gericht Trenn Archiv Trenn Presseberichte Trenn Links Trenn Kontakt Trenn Suche

Die "KRR"-FAQ


Register


Bitte beachten Sie diese einleitenden Worte zum Register

Im "Register" finden Sie Informationen über einige "Protagonisten" unter den "Reichsideologen". Diese Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie soll keinesfalls eine Prangerwirkung haben oder gar als "schwarze Liste" dienen. Dies zeigt sich bereits bei der Wahl des Namens (Register steht für Inhaltsverzeichnis, Sach- oder Wortweiser bzw. Liste). Nicht jede der in diesem Register genannten Personen ist Mitglied einer "Reichsregierung". Das Register soll einen Überblick über die Personen und Gruppen bieten, die sich öffentlich der Idee vom "Deutschen Reich" verschrieben haben. Öffentlich bedeutet dabei, daß sie sich selbst im Internet oder in der Presse u.ä. präsentieren oder präsentiert haben und dabei ihre Namen so wie weitere Informationen angegeben haben. Soweit es der beschränkte Speicherplatz zuläßt, sind die entsprechenden Quellen mittels Screenshots aufgeführt oder - sofern dadurch nicht auf strafbare Inhalte vewiesen wird - als URL.

Die Daten der hier genannten Personen sind so weit es geht anonymisiert. Anonymisiert bedeutet, daß darauf verzichtet wird, neben den Namen auch Fotos zu veröffentlichen oder gar private Daten wie Adressen und Telefonnummern - selbst wenn viele "Reichsideologen" diese Daten von sich aus veröffentlichen und selbst wenn Fotos von vielen von ihnen im Internet zu finden sind. Auch auf Ortsangaben wird weitestgehend verzichtet.

Alle hier verwendeten Informationen stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, häufig von "Reichsideologen" selbst verbreitet (so ihre diversen Kontakte zu Gerichten und Staatsanwaltschaften). Vor der Veröffentlichung wurden alle Angaben sorgfältig geprüft. Trotz aller Sorgfalt: Fehler können passieren. Bitte senden Sie eine kurze Nachricht an die hier angegebene E-Mail-Adresse, sollte Ihnen ein solcher Fehler auffallen. Nach eingehender Prüfung wird bei Bedarf selbstverständlich eine Berichtigung vorgenommen.

Und noch etwas ist wichtig: durch die "KRR"-FAQ und das Register sollen die "Reichsideologen" nicht pauschal in "die rechte Ecke" gestellt werden. Nicht jeder "Reichsideologe" ist ein "Nazi". Wer sich allerdings z.B. öffentlich dahingehend äußert, daß er die Bundesrepublik Deutschland und somit ihre Gesetze nicht als existent anerkenne, sich stattdessen das "Deutsche Reich" wünscht, sich als "Bürger" eben dieses "Reiches" bezeichnet und/oder aus dem "Deutschen Reich" Kapital schlagen will, der stellt sich völlig bewußt außerhalb der geltenden Rechtsordnung. Bitte berücksichtigen Sie dies.

 

Letzte Änderung: 17.06.2007.

© "KRR"-FAQ