Startseite
FAQ Trenn Blog Trenn Register Trenn "KRR" vor Gericht Trenn Archiv Trenn Presseberichte Trenn Links Trenn Kontakt Trenn Suche

Die "KRR"-FAQ


Vorwort

(FAQ = Abkürzung für "Frequently Asked Questions", dt. "Häufig gestellte Fragen")

Haben auch Sie bereits von der "kommissarischen Regierung des Deutschen Reiches" ("KRR") gehört oder gelesen? Oder von der "Exilregierung des Deutschen Reiches"? Vielleicht von der "Exilregierung 2tes Deutsches Reich"? Von dem "Zentralrat der 'KRR'"? Hat man auch Ihnen erzählt, daß die Bundesrepublik Deutschland gar nicht existiere, daß vielmehr eine weltweite Verschwörung betrieben werde - unter Führung der USA und der Vereinten Nationen - um das Deutsche Reich zu proklamieren? Daß man daher keine Steuern, Rundfunkgebühren, Strafzettel und ähnliches zu zahlen brauche?

Verwunderlich wäre dies jedenfalls nicht. Schließlich tauchen solche Behauptungen immer wieder in den unterschiedlichsten Internetforen auf. Sogar ernstzunehmende Medien berichten über die selbsternannten "Regierungen", wenn auch überwiegend in der Rubrik "Skurriles".

Anfang 2001 stieß ich, damals Jurastudent, erstmals auf die "KRR" und deren Internetforum. Die "Argumente" erschienen mir derart haarsträubend, daß ich versuchte, die Forenmitglieder darauf hinzuweisen. Ich merkte schnell, daß eine sachliche Diskussion nicht möglich war und entschloß mich, meine Informationen gesammelt auf einer Internetseite - der "KRR"-FAQ - zur Verfügung zu stellen.

Ziel der "KRR"-FAQ war und bleibt es, möglichst umfassend über die "KRRs" und die "Reichsideologen" aufzuklären, Hilfestellung in Diskussionen zu geben, sowie Anreize zur selbständigen Beschäftigung mit diesem Themenkomplex.

Da sich die Bezeichnung "kommissarische Reichsregierung" bzw. "KRR" als eine Art Oberbegriff für diese "Regierungen" eingebürgert hat, werden im Rahmen der "KRR"-FAQ mit diesem Begriff alle Gruppierungen dieser Art erfaßt, seien es "Ur-KRR", "Exilregierung", "Nationalversammlung", "Zentralrat", "Aktiengesellschaft" etc. Zwar wehren sich einige "Regierungen" gegen diese Gleichstellung mit der Konkurrenz. Doch nicht nur die Ideologie ist bei allen Gruppierungen im wesentlichen identisch, sondern teilweise auch das Personal, da z.B. ehemalige Mitglieder der "Ur-KRR" inzwischen eigene "Regierungen" gebildet haben. Daher erscheint ein solches Vorgehen angebracht.

Für einen kurzen Überblick - der sich allerdings mehr mit den rechtsextremen Tendenzen innerhalb der "Reichsregierungen" befaßt - sei auf diesen Beitrag aus dem Lexikon des inzwischen eingestellten Informationsdienstes gegen Rechtsextremismus (IDGR) verwiesen.
Sehr lesenswert und etwas umfangreicher als der IDGR-Beitrag, ist dieser Blog-Artikel, der sich ausführlich mit den verschiedenen Aspekten der "Reichsregierungen" befaßt.
Einen ersten Einblick in das Thema "Reichsregierungen" bietet auch dieser Text des Landesamtes für Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalen.
Einige grundsätzliche Schwierigkeiten in der Diskussion mit "Reichsideologen" über das "Deutsche Reich" beschreibt dieser Forenbeitrag.
Ebenfalls sehr lesenswert und informativ ist dieser Wikipedia-Artikel zur Rechtslage des Deutschen Reiches.

Frank Schmidt
16. Juni 2007


Archiv aktueller Meldungen

2006: Jan.-März

2005: Juli-Dez., Apr.-Juni, Jan.-März

Archiv 2004

nach oben

Letzte Änderung: 19.08.2011.

© "KRR"-FAQ